Börsenpsychologie

Börsenpsychologie

Die Kraft der Emotionen

Die Kraft der Emotionen beeinflusst Kurse und Trends an den Märkten

More...
Euro Break-up Index

Euro Break-up Index

Bricht der Euro auseinander?

Zerbricht der Euro? Welches Land ist am meisten gefährdet? Wie sind die Ansteckungswege?

More...
sentix Community

sentix Community

Machen Sie mit bei der Nummer 1!

Machen Sie mit bei der Nummer 1 und verbessern Sie Ihre Anlageergebnisse!

More...
First Mover Advantage

First Mover Advantage

Besser und schneller informiert

Wissen, was mehr als 4.500 Anleger weltweit erwarten - nahezu in Echtzeit

More...
Sentimentanalysen

Sentimentanalysen

Kompetent und treffsicher!

Jede Woche aktuelle Analysen des Marktsentiments in Deutsch und Englisch - für aktive Teilnehmer kostenlos!

More...
Breites Spektrum

Breites Spektrum

Sentiment zu Aktien, Bonds, Währungen und Rohstoffen

Sentiment zu Aktien, Bonds, Währungen und Rohstoffen - von Institutionellen und privaten Anlegern!

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

sentix Investmentmeinung 28-2015

Drucken

Eine weitere griechische Insel

Ist das Drama um Griechenland mit dem Marathon-Verhandlungswochenende zumindest börsentechnisch nun endlich beendet? Charttechnisch stehen die Chancen gut, denn die letzte Woche brachte einige interessante verhaltenstechnische Phänomene: eine gewisse Panik mit Stopp-Loss-bedingten Käufen, ein Sentimentumschwung zum Wochenende und eine „griechische Insel“.

Geänderte Einschätzungen: China-Aktien, Gold

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

China-Effekt trifft die Auto-Branche

Drucken

Im Juli fällt das sentix Sektor Sentiment für Europas Automobilaktien so stark wie für keine andere Branche. Hier machen sich die Sorgen um eine schwindende Nachfrage aus China bemerkbar, die durch die Börsenturbulenzen in Fernost aufgekommen sind. Doch der Positivtrend bei Auto-Aktien ist noch nicht in Frage zu stellen.

Weiterlesen...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 28-2015)

Drucken

EBI sinkt, Jubel über (vermeintliche) GR-ettung

Nach dem klaren „Nein“ im griechischen Referendum und der anschließenden Kehrtwende Tsipras jubilieren die Aktienanleger. Umgekehrt erkennen die Investoren das daraus resultierende Übel für die Bonds. Die Gemeinschaftswährung zieht ihren Nutzen und die EBI-Werte sinken deutlich. Ist das Risiko für ein Auseinanderbrechen der Eurozone wirklich vom Tisch? Weit ab vom europäischen Schuldendrama droht Ungemach in China – der Strategische Bias für Aktien fällt dort weiter.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Gold kein Nutznießer der Griechenlandkrise

Drucken

Die Grundüberzeugung der Anleger für Gold schwindet zusehends. Das zeigt der sentix Strategische Bias für das gelbe Edelmetall, der weiter fällt, obwohl die Griechenlandkrise und das Saisonmuster stützen müssten. Vielmehr wittern die Investoren aber steigende US-Zinsen, und es fehlt ihnen an Inflationsphantasien. Beides spricht gegen Gold.

Weiterlesen...

Euroland trotzt der Griechenland-Krise

Drucken

Trotz des zugespitzten Verwirrspiels um Hellas steigt der Gesamtindex für Euroland im Juli. Dabei beurteilen die Anleger die Lage deutlich besser als im Vormonat, während ihre 6-Monats-Erwartungen nahezu unverändert bleiben. Diese Einschätzung signalisiert, dass sich die Investoren nun sogar so verhalten, als ob sich der Euroraum in einem Boom befände! Auch bemerkenswert ist der kräftige Anstieg der US-Indizes. Gleichzeitig trübt sich aber das Bild für die Emerging-Markets-Regionen ein, sodass das globale Aggregat weiter etwas an Schwung verliert.

Weiterlesen...

Sitemap

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information