sentix Euro Break-up Index News

Auf dieser Seite informieren wir über die neueste Entwicklung des sentix Euro Break-up Index. Dieser Indikator zeigt im Zeitablauf, für wie wahrscheinlich private und institutionelle Investoren auf Sicht von 12 Monaten ein Auseinanderbrechen der Eurozone (Ausscheiden mindestens eines Landes) halten und welche Länder besonders betroffen sind.

Zugriff auf alle Charts für registrierte sentix Teilnehmer

EBI und Konjunkturerwartungen gehen getrennte Wege

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index (EBI) legt im August erstmals seit letztem Dezember wieder zu. Doch sein Anstieg ist mit 0,6 Punkten auf jetzt 8,2% fast vernachlässigbar. Das gilt umso mehr, wenn man bedenkt, wie stark vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise zuletzt die sentix-Konjunkturerwartungen gefallen sind. Damit bleiben Euroland-Staatsanleihen unter den Anlegern hoffähig. Aus Sicht des EBI ergeben sich besonders gute Chancen bei spanischen Bonds.

Weiterlesen...

Nur noch bei drei Ländern nennenswerte Exit-Wahrscheinlichkeit

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index (EBI) gibt auch im Juli weiter nach und notiert nun bei 7,6% nach 8,5% im Vormonat. Das ist erneut ein Allzeittief des Indikators. Lediglich für Griechenland, Zypern und – vor dem Hintergrund der Espírito Santo-Krise – jetzt auch wieder für Portugal sehen die Anleger noch nennenswerte Euro-Exit-Wahrscheinlichkeiten.

Weiterlesen...

EBI sinkt trotz weniger Konjunkturoptimismus

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index (EBI) fällt im Juni zum sechsten Mal in Folge. Er notiert nun bei 8,5% nach 9,0% zuvor. Damit sind die Anleger so optimistisch wie noch nie seit Mitte 2012, was den unveränderten Zusammenhalt des Euros in den nächsten zwölf Monaten betrifft. Doch es geben auch die Konjunkturerwartungen seit einiger Zeit nach. Eine wieder merklich schwächere Wirtschaftsdynamik könnte aber zu erneuten Ängsten hinsichtlich eines Euro-Break-ups führen. Diese Möglichkeit blenden die Anleger derzeit aus.

Weiterlesen...

Politik erreicht ihr Ziel – EBI fällt immer tiefer

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index (EBI) fällt im Mai von 9,8% auf 9,0%. Das ist erneut ein Allzeittief des nun zwei Jahre alten Indikators.

Weiterlesen...

Euro Break-up Index vor Europawahl erstmals unter 10 Prozent

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index (EBI) fällt im April von 10,9% auf 9,8% und notiert nun erstmals unter der Schwelle von zehn Prozent. Damit rechnet derzeit nur noch knapp jeder zehnte Investor mit dem Austritt mindestens eines Landes aus dem Euroraum innerhalb der nächsten zwölf Monate.

Weiterlesen...

We use cookies to to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information